Wir

Wir und die Douce Mountain Farm

Renate  und Gerd Neubeck zogen 1995 auf die Douce Mountain Farm. Sie haben 2 erwachsene Kinder, die hier großgeworden sind. Renate, geb. 1958, ist Sozialpädagogin und beschäftigt sich seit 35 Jahren mit allen Aspekten des biologischen Anbaus und der Landwirtschaft. Gerd, geb. 1953, war Lehrer. Er ist von Willigis Jäger als Zenlehrer bestätigt.

Zusammen haben sie die Douce Mountain Farm von einer in den 50er Jahren verlassenen kleinen Farm in ein Familienheim und in ein gutbesuchtes Gästehaus verwandelt. Seit sie hier sind bauen sie biologisches Gemüse an und halten Kühe, Schafe, Ziegen, Pferde und Hühner zur Eigenversorgung und zum Wohl Ihrer Gäste. Renate liebt Blumen und ihr Hausgarten ist immer eine Augenweide.

Zusammen organisieren und leiten sie die Kurse.

Gerd & Renate Neubeck,
Douce Mountain Farm,
Incharoe, Kealkill, Bantry,
Co. Cork, Ireland
P75C921
Tel. 00353-27-66263
mobile: 00353-86-3207561 oder 00353-86-0565306

mail@doucemountainfarm.com

Wie Sie uns finden

Wie Sie uns finden

1) Fliegen:
Ryanair fliegt
, oft sehr günstig, von (Frankfurt-) Hahn zum Flugplatz Kerry, ca. 70 km von uns, mit Busverbindung nach Macroom/Cork. Der Flughafen Cork ist ca 80 km entfernt. Air Lingus fliegt z.B. von München nach Cork. Es gibt Busverbindungen von Cork City nach Kealkill,  oder über Bantry nach Ballylickey, letztere Orte ca.8 bzw 10 km von der Farm entfernt. Falls Sie nach Dublin fliegen wollen gibt es eine sehr günstige und schnelle Verbindung direkt vom Flugplatz nach Cork City:http://www.aircoach.ie/table.routes.cork.php .
Von dort aus können Sie mit dem Bus nach Bantry fahren: http: //www.buseireann.ie/pdf/1308580333-236.pdf

2) Die Farm ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Für unsere ausgeschriebenen Termine holen wir Sie gerne umsonst an der Bushaltestelle in Bantry ab. Abholung am Flugplatz und per Minibus für Gruppen kann gerne arrangiert werden.

3) Anreise mit eigenem Fahrzeug

Geben Sie den eircode P75Y765  bei google maps ein und kommen so zum Gästehaus.

Hier finden Sie die Koordinaten: https://www.google.ie/maps/place/Douce+Mountain+Farm/@51.7907003,-9.2895088,17z/data=!4m5!3m4!1s0x0:0x9dd5765de5eef67d!8m2!3d51.7906998!4d-9.2873197

Von Cork, ca. 80 km:

  • Richtung Macroom [N22]
  • Kurz vor Macroom biegen Sie links ab (R 584) und fahren dem Lee Valley entlang durch Inchigeelagh, Ballingeary, über den Pass of Keimaneigh.
  • Nach ca 2 Kilometern bergab nach der Passhöhe ist links die gelbe „Cappabue National School” mit einem Mosaik auf der Wand.
  • Hier biegen Sie links ab, folgen der kleinen Straße, an einem älteren kleinen und dem neueren Haus vorbei bis zur ersten kleinen Teerstraße rechts, folgen Sie den Fahrradschildern, über die Brücke, am neu gestrichenen Farmhaus vorbei. Nach ca. 200 Metern die Farmeinfahrt links, mit Zypressen am Eingang, führt zur Farm.
  • Um zum Gästehaus zu gelangen müssen Sie die Straße weiter fahren bis ganz oben. Das zweite Farmtor nach der scharfen Kurve führt zum Gästehaus.
Umwelt

Umwelt und Douce Mountain Farm

Auf der Douce Mountain Farm gibt es so weit wie möglich selbstangebautes Gemüse, und Milch, Fleisch und Eier von den eigenen Tieren. Alle eigenen Produkte sind biologisch zertifiziert (Organic Trust Lizenz Nr. 613).

Die Douce Mountain Farm verwirklicht die Vorgaben der Sustainable Tourism Ireland Organisation (www.sustourism.ie) und unterstützt verantwortliches Reisen.
Die beiden Farmhäuser, die das jetzige Farmhaus und das Gästehaus bilden, wurden unter Beibehaltung der originalen Eigenschaften irischer Farmhäuser renoviert und ausgebaut. Der neue Anbau an das Gästehaus ist eine Holzständerkonstruktion, nach baubiologischen Gesichtspunkten gebaut, mit möglichst biologischen Komponenten ohne toxische Stoffe. Naturbelassenes Holz wurde ausschließlich mit biologischen Ölen behandelt.

Die Douce Mountain Farm unterstützt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln indem Gäste für organisierte Aufenthalte kostenlos von der nächsten Bushaltestelle abgeholt werden. Bei gemeinsam anreisenden Gruppen kann die Abholung per Minibus vom Flugplatz in Kerry oder Cork organisiert werden.
Die Douce Mountain Farm sucht nach finanziellen Möglichkeiten, den Betrieb des Gästehauses von der Ölheizung auf umweltfreundlichere Techniken umzustellen.

The Best Place to Live

The Best Place to Live in Ireland.

An Irish Times competition in 2012.

Douce Mountain Farm certainly was not the best place to live in Ireland in the 50ies and 60ies of the last century when all the McCarthys left their homestead for Australia, America and England, never to come back to live on the land of their forefathers. Douce Mountain Farm did not even have a name then as it was only a small patch of rugged land on a windswept mountainside in west Cork, not even big enough to sustain a very simple lifestyle. Subsequently Douce Mountain Farm went into hibernation – with the stone-built farm house boarded up, the trees and bushes growing wild and the land being used as grazing ground for the neighbours‘ cattle.

In the mid nineties a German couple with their one year old son bought the farm and over the years transformed it into a stunningly beautiful place, teeming with life in all its forms. Now they share their land with their 2 teenage children, a variety of animals and guests from all walks of life who come to Douce Mountain Farm to experience the natural beauty of the landscape and the tranquility of the unspoiled west Cork mountains. Douce Mountain Farm boasts now 49 acres of organically approved land where a wide variety of vegetables grow in abundance and are transformed into delicious food, shared by guests and family alike. Douce Mountain Farm is host to farm animals, including cows and milking sheep, chickens and ducks, horses, dogs and cats. Getting up early in the morning in the spring treats the listener to a dawn chorus of symphonic dimensions.

Douce Mountain Farm stretches up from the banks of the Ouvane River almost to the top of Douce Mountain. Only the chosen ones, on tiptoe at the very top, can see the tip of the Statue of Liberty on a fine day. Everybody else can clearly see, beyond the patchwork of small green west Cork fields the deep-blue water of Bantry Bay, contained by the rugged Sheepshead and Beara Peninsulas with their Old Red Sandstone cliffs. They can also see the peaks of Faill an Stuaicin, Sliabh Chom Seol, Starraic an Lolair or Lough Nambrackderg, names that go down the throat like Irish Whiskey. And that bit closer they could see the dazzling yellow of the gorse in the spring, the orange bog asphodel in the summer and the purple mountain heather in the autumn, all immersed in that clear, pink light that so pleases the Irish eye.

Douce Mountain Farm is a combination of picture-book country life, gorgeous home produced food, pristine spring water from the depths of the mountain itself, and a landscape honed by the ice ages and turned into lush fields by centuries of farming. Douce Mountain Farm is embedded in a wonderful community of small farmers and their families with a few artists thrown into the mixture – all shrouded in the peace and tranquility that is the essence of every rural existence.

© Copyright - douce